Mag. Corinna Paul

Klinische Psychologin


Das Ärztezentrum Hochstrass ist vom 24.12. - 06.01.2021 in Urlaub.

Ich bin aber auch über die Weihnachtsferien bei Bedarf für Sie erreichbar.

 


Beratung I Diagnostik I Behandlung

Coaching I Supervision I Selbsterfahrung

------------------------------------

Terminvereinbarungen unter:

+43 677/624 300 84

oder:

office.psychologie@gmx.at

 

Ordination nach Vereinbarung


Angebot im Detail:

  • Autismus-Spektrum
  • Entwicklungsverzögerungen (Sprache, sozio-emotiolane Entwicklung,...)
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme (ADHS  ADS)
  • Familien- und Erziehungsberatung
  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten (Legasthenie,...)
  • Emotionale und soziale Schwierigkeiten
  • (soziale) Ängste
  • Demenz
  • Beratung für pflegende Angehörige
  • herausfordernde Lebenssituationen
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Verhaltensauffälligkeiten



Download
DER 2. LOCKDOWN - PSYCHOLOGISCHE TIPPS FÜR DEN UMGANG DAMIT
2. Lockdown Mag. Corinna Paul.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.6 KB


Die letzten Tage haben schlimme Ereignisse mit sich gebracht! Wir erleben sozusagen eine Krise in einer Krise, da auch die letzten Wochen und Monatee für viele von uns ohnehin durch die Pandemie und ihre Auswirkungen schon belastend waren.
Zum Wohle und zum Schutze unserer Kinder und Jugendlichen sind folgende Punkte wichtig zu beachten:
A) Das Bedürfnis Nachrichten (Fernsehen, Radio) zu verfolgen, ist in solchen Krisensituationen völlig verständlich. Bitte beachten Sie dabei aber, dass Kinder und Jugendliche Bildausschnitte und Radiomeldungen manchmal schwer einordnen können. In der Regel sind die Beiträge zusammengeschnitten, sodass die wichtigsten und aktuellsten Mitteilungen zur Verfügung gestellt werden. Kindern und Jugendlichen können diese Berichterstattungen große Angst machen. Achten Sie daher möglichst darauf, etwaige Medien nicht in Dauerschleife vor Ihren Kindern und Jugendlichen zu konsumieren.
B) Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Ereignisse vor Ihren Kindern und Jugendlichen verheimlichen sollen. Einerseits spürt der Nachwuchs sehr schnell, dass etwas in der Luft ist und andererseits erhalten sie Informationen durch Gleichaltrige (oder bei Handynutzung aus den Medien). Daher sprechen Sie bitte je nach Alter und Notwendig mit Ihren Kindern und Jugendlichen über die Ereignisse, beantworten Sie Fragen ehrlich und offen. Halten Sie sich dabei kurz. Schweifen Sie nicht unnötig aus. Ein ehrliches "das weiß ich leider auch nicht", ist oft sehr viel wert!
Sollten Sie oder Ihr Kind/ JugendlicheR die aktuellen Ereignisse als zu belastend wahrnehmen, stehen unter anderem folgende Dienste zur Verfügung:
- Rat auf Draht: 147
- Psychiatrische Soforthilfe für Wien - 24h Hotline: +43 1 31330
- NÖ Krisentelefon: 0800 20 20 16
- Notfallpsychologischer Dienst Österreich - 24h Hotline: +43 699 188 554 00
Unsere Klinische Psychologin, Frau Mag. Corinna PAUL, ist gerne für Sie sowie Ihre Kinder und Jugendliche erreichbar.
+43 677/624 300 84
www.psychologie-paul.at